Die Sonne für Ihr Zuhause!


Ein klarer Herbsttag, die Luft ist kühl. Vom stahl­blauen Himmel scheint die Sonne. Wenden wir uns ihr zu, durchströmt uns trotz niedriger Temperaturen eine behagliche Wärme. 

 

Wie kann das sein?

 

Neben dem sichtbaren Licht strahlt die Sonne ein Farbspektrum auf die Erde, das für das menschliche Auge nicht wahrnehmbar ist. Dazu gehören die elektro­magnetischen Wellen der Infrarot­strahlung.

Trifft Infrarotstrahlung auf einen Körper, erwärmt sich dessen Oberfläche. Auf der menschlichen Haut erzeugt Infrarotstrahlung nicht nur Wärme. Sie dringt in die tieferen Schichten vor und regt den Stoffwechsel an und wirkt sich positiv auf den gesamten Organismus aus.

Deshalb empfinden wir diese Strahlungswärme als besonders angenehm. Mit einer Infrarotheizung von DIGEL HEAT holen Sie sich die Wellnesswärme der Sonne nach Hause. 

Wie funktioniert eine Infrarotheizung?


Gas, Öl und Kohle sind fossile Brennstoffe und werden oft zum Heizen benutzt. Die Luftzirkulation die durch Konvektionsheizungen im Raum entsteht, lässt warme Luft aufsteigen und kalte absinken. Diese Heizungen haben nicht nur einen sehr hohen Energieverbrauch, sie produzieren trockene Raumluft und führen zu Staubaufwirbelungen. Außerdem kann das Raumklima durch eine Konvektionsheizung, zum Beispiel eine klassische Elektroheizung, unangenehm werden und es besteht die Möglichkeit vereinfachter Schimmelbildung.

 

Ein Infrarot-Heizsystem dagegen funktioniert ähnlich wie die Sonne, durch Strahlungswärme. Die umgebenden Flächen, wie Böden oder Wände, geben Wärme an den Raum ab und andere Gegenstände im Raum werden mit der Infrarotheizung direkt erwärmt. Die Wirkung ist vergleichbar mit der eines Kamins. Die Temperatur kann generell 2 - 3 Grad niedriger eingestellt werden, da die Strahlung nicht nur Gegenstände, sondern auch unsere Körperoberfläche erwärmt. Zum besseren Verständnis hier noch ein Beispiel: Im Außenbereich wird uns trotz gleichbleibender Lufttemperatur in Schattenbereichen kalt und im Sonnenlicht wieder wärmer. Dies geschieht durch die natürliche Infrarotstrahlung der Sonne. Das gleiche Prinzip gilt auch für dieses Heizungssystem.

 

Ein angenehmer und wichtiger Nebeneffekt: Da diese Heizart keine Staubpartikel aufwirbelt, ist eine Infrarotheizung für Allergiker im besonderen Maße geeignet und wohltuend.

 

DIGEL HEAT Infrarottechnik


Die Experten aus Forschung und Entwicklung von DIEGEL HEAT arbeiten täglich an der Weiterentwicklung der Infrarot-Heizelemente. DIGEL HEAT fertigt die umfangreiche Produktpalette nach höchsten Qualitätsstandards. Durch das besondere "Know-how" in der technischen Verarbeitung von Edelstahl-Heizleitern ist es DIGEL HEAT gelungen, eine möglichst effektive Strahlungswärme zu erzeugen. Dank der speziell entwickelten Heizleiter-Technologie ist die Aufheizphase eines DIGEL HEAT-Heizpaneels extrem kurz und energiesparend. Bereits nach 5 Min. Heizdauer werden mittels der DIGEL HEAT-Technologie 60 °C erreicht. Die Infrarotstrahlung setzt bereits im geringen Maß ein. Nach weiteren 10 Min. liegt die Temperatur bereits bei ca. 90 °C und die Infrarotstrahlung wirkt im hohen Maße. Je kürzer die Aufheizphase, desto höher ist die effektive Energieersparnis. Dies wiederum macht das DIGEL HEAT-Heizpaneel hocheffizient. Somit ist die DIGEL HEAT Infrarotheizung die perfekte Elektroheizung und dient auch als ausgezeichneten Ersatz für Nachtspeicherofen. Durch die DIGEL HEAT-Heiztechnologie ermöglichen wir, dass 100% der eingebrachten Leistung in Wärme umgewandelt wird.

Darum lohnt sich eine Infrarotheizung von DIGEL HEAT für Sie!


Nutzung eigener Solarenergie

Sie haben bereits eine Photovoltaikanlage auf dem Dach? Nutzen Sie sie doch, um Ihr Haus zu heizen. Das ist umweltfreundlich und lohnt sich!


Wohlbefinden garantiert

Wärme durch Infrarotstrahlung wird als besonders angenehm empfunden. Und das Beste: es gibt keine Luft- und Staubaufwirbelungen.


Einfache Selbstmontage

Haben Sie schon mal ein Bild aufgehängt? Dann können Sie auch eine Infrarotheizung von DIGEL HEAT montieren.



Geringe Investitionskosten

DIGEL HEAT Infrarotheizungen lassen sich überall dort betreiben, wo es einen Stromanschluss gibt. Hohe Investitionen in aufwändig Rohrleitungssysteme sind nicht erforderlich.


Niedrige Betriebskosten

Strombetriebene Heizungen sind zu teuer? Falsch! Infrarotheizungen von DIGEL HEAT sind so effizient, dass sich ihr Einsatz nachweislich rechnet.


Keine Wartungskosten

Schornsteinfeger? Nicht nötig! Teurer Wartungsvertrag? Können Sie sich sparen! Preise beobachten und Öl- oder Pelletlieferungen organisieren? Nicht bei einer Infrarotheizung!



Mehr Platz

Eine Zentralheizung benötigt einen eigenen Raum. Eine Infrarotheizung braucht nur eine Steckdose.


Ersatz für Nachtspeicheröfen

Nachspeicheröfen sind laut, ungesund und teuer. Ersetzen Sie sie doch durch Infrarotheizungen. Diese Investition macht sich schnell bezahlt – und schafft sofort Wohlfühlatmosphäre.


Sicherheit im Betrieb

Alle DIGEL HEAT Infrarotheizungen entsprechen der Schutzklasse IP 54 und sind damit gesichert gegen Spritzwasser. Die Oberfläche der Heizung erreicht eine Temperatur von max. 100°C – Verbrennungen sind ausgeschlossen.